header

Schon seit Wochen fieberten die Kinder ihrem Höhepunkt dem Kindergartenfest entgegen. Denn alles dreht sich schon lange um Ritter, Burgfräulein und das Leben auf einer Burg.

Angefangen hat es durch die Beobachtungen der Erzieherinnen bei den Kindern.
Es ging stets um Ritter und Pferd, Kämpfen, doch auch die Mädchen verkleideten sich gerne als Prinzessin und ließen sich von ihren Helden den Rittern befreien.
Das Projekt: „Zeitreise ins Mittelalter“ war geboren.

So wurde das Fest am Morgen durch Elke Wallrapp mit dem Gottesdienst:
„ Früher, heut, und zu allen Zeiten, Gott hat uns lieb und wird uns stehts begleiten“ eröffnet.

Bevor die Aufführung der Kinder startete, stärkten sich alle an Bratwürsten und leckeren Pizzen aus dem Backofen.

Im Projektverlauf erfanden die Kinder eine Geschichte über eine schöne Burgfräuleintochter, die vom gefährlichen Drachen entführt wurde. Was lag da näher, als dieses selbsterfundene Theaterstück auszuschmücken und am Kindergartenfest allen Gästen zu präsentieren.

Es wurden alle Elfershäuser Kindergartenkinder miteinbezogen, selbst die Krippenkinder zeigten sich als Mäuschen, die nachts nach dem Burgfest aus ihren Löchern kamen. Die Regelkinder zeigten ihre Burgtänze und führten die Dialoge während der Geschichte.

Alles fand reisenden Applaus und wurde mit Eis für jedes Kind belohnt.

Im Anschluss konnten die kleinen Gäste an der Spielstraße Drachen basteln, mit Steckenpferden um die Wette reiten, Riesenseifenblasen fliegen lassen und sich im Zielwerfen mit Weidenkränzen messen, während die Eltern sich bei Kaffee und Kuchen die Zeit bei guten Gesprächen vertrieben.

Am Nachmittag fand auch die Tombola großen Anklang, ebenso das Kaufen eines Loses für das Familienfotoshooting.

Bei den sommerlichen Temperaturen kam die Feuerwehr aus Elfershausen mit ihrem Feuerwehrauto gerade recht. Die Kinder durften darin eine Runde um die Häuser fahren und im Garten kamen die Wasserspritzen zum Einsatz.

Um 16 Uhr wurde das gesellige Treiben unterbrochen, denn es wurde mit einem Riesenspektakel eine Rittervorführung im Sandkasten veranstaltet. Unter dem Engagement des Kindergartenelternpaares Egert hatten wir das Vergnügen einem Kampf und deren Handlungen zu verfolgen.

Nicht zu vergessen: Am Morgen begann Elke Wallrapp das Fest mit dem Gottesdienst
„ Früher, heut, und zu allen Zeiten, Gott hat uns lieb und wird uns stehts begleiten“. Schon hier lud das Wetter mit Sonnenschein die Gäste zahlreich ein.

Allen die an diesem Tag uns mit ihrer Arbeit, ihrem Einsatz und ihrem Besuch unterstützt haben wollen wir ein großes Danke aussprechen. Es war ein tolles Fest.

Rückblick

Spectaculum im Kindergarten

Schon seit Wochen fieberten die Kinder ihrem Höhepunkt dem Kindergartenfest entgegen. Denn alles dreht sich schon lange um Ritter, Burgfräulein und das Leben auf einer Burg ...

­